Ausprobieren und Genießen Jackfruit kaufen

Jetzt probieren Jackfruit kaufen

LOTAO GREEN JACKFRUIT

Unter der Marke „Lotao Green“ sind vier verschiendene Jackfrucht-Varianten erhältlich: Die pure Variante sind reine Jackfruit-Stücke, die mit Gewürzen und Soßen zubereitet werden können. Darüber hinaus gibt es drei pfannenfertige Gerichte, die man – je nach Lust und Laune, mit frischem Gemüse, Reis oder anderen Zutaten ergänzen und genießen kann. Jackfruit-Stücke gibt es bereits längere Zeit in Dosen bei Asia-Läden zu kaufen, das ist jedoch nicht so frisch und taugt nicht als herzhafte Zutat in fleischlosen Gerichten.
 

Heute mal kein Fleisch?

 
„Wir haben uns entschieden, aus der Jackfruit ein Commodity-Produkt zu kreieren“, sagt Stefan Fak, Gründer und Geschäftführer der Lotao GmbH in Berlin: „Es war uns wichtig, eine vegane Delikatesse anzubieten, die man schnell in der Pfanne anbraten kann, während der Reis dünstet. Wir bringen es auf zwanzig Minuten Kochzeit für ein geschmackvolles, wertvolles und vor allem verantwortungsvolles Hauptgericht“, so Stefan Fak.

Geschmacksvarianten

Neben der puren Version stellt Lotao stellt die Jackfruit in drei Variationen vor:

Lotao Green Curry: Aus der Heimat der Lotao Green Jackfruit, Nordindien, stammen herrliche Curries. Spicy und sämig ist die Sauce, dunkelgelb die Farbe. Passt hervorragend zu Lotao Wizard of Laos Reis.
 
Lotao Green Teryiaki: Süßlich-vollmundiges Teriyaki verleiht der Jackfruit eine feine Beize. Das Fruchtfleisch erscheint dunkel – fast wie Rindfleisch. Auf einem Sockel Lotao Sparkling Volcano Terra Reis serviert, entfaltet sich eine tiefe Geschmacksbeziehung.
 
Lotao Green Gulasch: Jackfruit in würziger Soße nach Gulasch-Art mit Tomate, Zwiebel und Paprika ist in wenigen Minuten zubereitet. Auf einem Sockel Lotao Royal Pearl Black schwarzer Reis serviert, entfaltet sich eine hervorrangende Geschmacksbeziehung.

Jetzt Ausprobieren und Genießen!

Worauf achten beim Jackfruit kaufen?

Auf dem Lebensmittelmarkt wird Jackfruit-Fruchtfleisch derzeit in zwei Varianten angeboten – in konservierter Form im Beutel verpackt und als Konservendose, meist zu finden in Asia-Läden um die Ecke. 

Worauf man beim Jackfruit-Kauf unbedingt achten sollte, ist die Bio-Qualität. Der konventionelle Anbau findet oft in Monokulturen statt, bei denen Pestizide eingesetzt werden. Es ist auch nicht auszuschließen, dass Zusätze im Endprodukt enthalten sind. Wer Jackfruit als Fleischalternative genießen will, sollte beim Jackfrucht kaufen unbedingt auf das BIO-Logo achten. 

Jackruit aus Dose und Beutel

Jackfruit in der Dose ist in Lake eingelegt und saugt sich mit Flüssigkeit voll. Um das Jackfruit-Fruchtfleisch haltbar zu machen, wird es häufig in Salzwasser eingelegt oder mit Zitronensäure behandelt. Dies verfälscht jedoch den neutralen Geschmack, was die Verwendung von Jackfruit als Fleischersatz erschweren kann. 

Wer Jackfruit im Beutel kauft, hat diesen Nachteil nicht. In der Variante bleiben Textur und Geschmack von der Abfüllung bis zum Verzehr konstant. Die Konsistenz ist im Vergleich zur Konservendose eher trocken. Das bietet beim Zubereiten den Vorteil, dass die Marinade besser vom Jackfruit-Fruchtfleisch aufgenommen werden kann und die Würzung intensiver ist. 

Ein Nachteil der Beutelvariante ist die Farbgebung, da im Produkt keine Zusatzstoffe enthalten sind. Das kann aufgrund von natürlichen Oxidationsprozessen zu einer leichten Braun-Färbung führen. Dies bedeutet jedoch keinen Qualitätsverlust und nach dem Anbraten oder Marinieren ist die Verfärbung nicht mehr zu erkennen. 

Die Haltbarkeit von Dosen- und Beutel-Jackfruit ist vergleichbar. Beide Varianten werden bei der Herstellung sterilisiert.

Öffnen der Verpackung

Um die Jackfruit aus der Dose zu öffnen, ist ein Dosenöffner erforderlich. Nach dem Öffnen sollte eine Konservendose schnellstens geleert werden. Der Beutel dagegen lässt sich einfach aufreißen.  Im Kühlschrank ist die Jackfruit aus dem Beutel problemlos 2-3 Tage aufzubewahren.  

Ein weiteres Problem mit den Dosenfrüchten ist die fehlende Schutzschicht. Vielen Hersteller verzichten bei der Dosen-Produktion auf die Beschichtung mit einem Lack. Solange die Konservendose ungeöffnet ist, stellt das kein Problem dar. 

Zu beachten ist auch, dass beim Öffnen von Metalldosen Zinn an das Produkt abgegeben werden kann. Weißblechdosen sind mit Zinn beschichtet und belasten in größeren Mengen die Nieren. Obwohl die meisten Dosen beschichtet sind, kann ein Dosenöffner oder Löffel die Lackschutzschicht beschädigen.

Verpackung, Transport und Recycling

Gute Verpackungslösungen sind notwendig, um Lebensmittel vor äußeren Einflüssen zu schützen und den Inhalt frisch zu halten. Jedoch besteht eine der Herausforderungen unserer heutigen Zeit darin, weniger Müll zu produzieren, Stichwort „zero waste“ ist in aller Munde.  

In Industrie, Lebensmittelhandel oder in Privathaushalten wird versucht den Verpackungsmüll zu verringern und ressourcenschonendere Verpackungen zu verwenden. Aus dem Grund ist es interessant, die verschiedenen Jackfruit-Verpackungsformen aus diesen Gesichtspunkten zu bewerten. 

Dabei ist festzustellen, dass die beiden Verpackungsformen durchaus vergleichbar sind. Sowohl Konservendose als auch Blockbodenbeutel verbrauchen ähnlich viel Energie und Ressourcen bei der Produktion.  Jackfruit-Produkte in der Metalldose sind jedoch schwerer als die Beutel-Varianten. Das Gesamtgewicht der Dose wird zusätzlich durch die Lake erhöht, in der die Jackfrucht-Stücke eingelegt sind. Im Hausmüll wird durch den Beutel weniger Raum beansprucht und insgesamt weniger Müll produziert. Zusammen mit dem geringeren Gewicht ist Jackfruit-Fruchtfleisch aus dem Beutel weitaus ressourcenschonender, was zu einer leicht verbesserten Ökobilanz führt. 

Welche Jackfruit-Variante kaufen?

Für diejenigen, die nach neuen kulinarischen Inspirationen Ausschau halten und eine weitere Alternative zu Fleisch suchen ist Jackfruit DIE NEUENTDECKUNG der letzten Jahre. Die größte Baumfrucht der Welt ist in der unreifen Form in Konsistenz und Textur kaum zu unterscheiden von Rind- oder Hühnerfleisch. Wegen des neutralen Geschmacks lässt sich das Fruchtfleisch nach Belieben marinieren und würzen und ist frisch angebraten einfach nur super köstlich! 

Wer das junge Jackfruit-Fleisch genießen will, muss jedoch auch Verpackungen in Kauf nehmen, damit die Lebensmittel frisch und haltbar bleiben.  

Kaufen Sie Jackfruit aus der Konservendose oder aus dem Beutel? Beide Varianten weisen Vor- und Nachteile auf. Die kostengünstigere Variante ist sicherlich die Dose, in der man rein weißes Jackfruit-Fleisch erhält. Wer jedoch eine knackigere Konsistenz, einen unverfälschten Geschmack und die ressourcenschonendere Variante bevorzugt, kauft Jackfruit eher aus dem Beutel. 

Für beide Varianten bleibt zu hoffen, dass der technologische Fortschritt schnell voranschreitet und neue Verpackungs- und Logistikkonzepte einen ökologisch nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln ermöglichen.